Sanierung Kanalisation

Sanierung einer Kanalisation 
 
Die Kanalisationsleitungen in einem Mehrfamilienhauses im St. Johann Quartier in Basel sind stark in die Jahre gekommen. Aufgrund einer Bodenabsenkung und des damit festgestellten Rohrbruches einer Kanalisationsleitung im Bereich der Werkstatt, wurde entschieden alle Leitungen zu überprüfen. Die Inspektion ergab, dass praktisch alle Steinzeugleitungen Risse / Defekte aufweisten und teils gebrochen waren. Für eine komplette Sanierung der Leitungen mussten sämtliche Rohrabzweigungen vom Baumeister freigelegt werden. Die restlichen Rohrleitungen wurden durch einen Inliner saniert. Die Rohrabzweigungen wurden dann durch den Sanitär ersetzt und mit dem Inliner verbunden.
Nach der Instandstellung der Böden in den Bereichen Werkstatt, Veloraum, Waschküche und Trocknungsraum wurden die Wände, Decken und Böden frisch gestrichen. Ebenfalls notwendig war das Auffüllen der Hohlstellen unterhalb der Bodenplatte gemäss Ingenieurkonzept. Dies war ebenfalls zwingend notwendig, da die Bodenplatte massive Absenkungen aufweisten und Risse in den Wänden entstehen waren.