Feuerinferno in EFH

Aufgrund eines Feuerinfernos im Keller des Gebäudes sind weite Teile des Untergeschosses und des Erdgeschosses zerstört worden. Die gesamte Decke über dem Untergeschoss musste aufgrund des Schadens komplett abgebrochen werden. Dies erforderte umfangreiche statische Massnahmen im UG. Die Mittelwand musste gestützt werden damit man die Decke komplett abbrechen konnte. Die gesamte Technik des Gebäudes wurde aufgrund des Brandes komplett zerstört. Es musste eine komplett neue Haustechnik installiert werden. Die oberen Stockwerke wurden auch stark in Mitleidenschaft gezogen. Da die Rauchentwicklung extrem war zog der Russ bis ins Dachgeschoss. Daher musste das ganze Haus saniert werden.
 
Innerhalb von 8 Monaten wurde die Sanierung durchgeführt.

Brandschaden Einfamilienhaus